Über mich

Meine Leidenschaften: Persönlichkeitsentwicklung und das geschriebene Wort

Solange ich mich erinnern kann, war Lesen mein liebster Zeitvertreib. Bücher waren in der Prä-Internet-Ära mein Tor zur Welt. Und so wurde auch bereits in meiner Jugend mein Interesse an den Themenbereichen Psychologie und Persönlichkeitsentwicklung geweckt – wie auch meine Begeisterung für Mode, Make-up und Styling.

Nach meinem Studium der romanischen Philologie und BWL arbeitete ich mehrere Jahre in PR und Marketing, zuletzt als Leiterin der Marketingkommunikation in einem internationalen Direktvertriebsunternehmen für Kosmetik.

Seit 2012 unterstütze ich Marketingabteilungen internationaler Direktvertriebs-, Kosmetik- und Modeunternehmen in den Bereichen Übersetzung, Text und Redaktion. So konnte ich mein Interesse für die Themen Persönlichkeitsentwicklung, Beauty und Styling mit meiner Leidenschaft für das geschriebene Wort verbinden. Und ich konnte mein Leben durch meine Selbständigkeit viel freier gestalten als zuvor – mein bisher größter Schritte hin zu mehr Lebensfreude und Lebensqualität.

In dieser Zeit begann auch mein Interesse an nachhaltigem Konsum. Seitdem kombiniere ich meinen rigorosen Umstieg auf ökologisch, nachhaltig und fair produzierte Mode mit meiner schon immer vorhandenen Affinität für Minimalismus konsequent. Auch das ist ein großartiger Themenbereich für mehr Leichtigkeit und Lebensfreude, den ich gerne im Coaching weitergeben möchte.

Vom Kommunikationsprofi zum Coach

2017 beschloss, ich meine eigenen Erfahrungen und mein gesammeltes Wissen über Persönlichkeitsentwicklung noch weiter auszubauen und auch professionell zu nutzen. Ich machte die zweijährige Ausbildung zum Integralen Coach bei Veit Lindau mit, der zu den einflussreichsten Coaches im deutschsprachigen Raum zählt und mich schon seit vielen Jahren inspiriert.

Im Anschluss absolvierte ich die Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie, um tiefere Einblicke in die menschliche Psyche, Störungsbilder und Erkrankungen zu erhalten. Meine Zulassung erhielt ich Ende 2019 nach den Prüfungen beim Gesundheitsamt München.

Weiterbildungen in Gesprächstherapie nach Carl Rogers sowie in achtsamkeitsbasierten Methoden bei Stress und Burnout 2019 und 2020 liefern mir weitere wichtige Impulse und Methoden. 2022 absolviere ich eine Ausbildung in Hypnose, nachdem ich die Vorteile selbst in einer Hypnosetherapie kennengelernt habe.

Persönliche Themen

Vor über zehn Jahren fand ich bei einer Reise in die USA heraus, dass ich hochsensibel bin – ein Thema, das damals bei uns fast gänzlich unbekannt war, mittlerweile jedoch zunehmend Beachtung findet. Ich gehöre nicht von Natur aus zu den stressresistenten Menschen, die durch einen vollgestopften Alltag mit Job, Familie und Hobbys surfen und dabei Spaß haben. Auch machte sich zunehmend ein Gefühl der Sinnlosigkeit bemerkbar, denn meine beruflichen Aufgaben erfüllten mich nicht. Das war nach dem Studium in meiner ersten Berufsphase sehr frustrierend für mich.

Mit Unterstützung von Coaches und durch Selbstcoaching erkannte ich, dass ich meinen Bedürfnissen nicht genug Raum gab, weil ich in den vertrauten Schemata verharrte. Mir wurde klar, dass ich meinen Lebensstil an mich anpassen möchte – und nicht umgekehrt. Dass ich selbstbestimmter leben und arbeiten möchte. Und mehr Freiraum, in dem sich mein Leben und meine persönliche Entwicklung entfalten kann.

So verabschiedete ich mich aus einer auslaugenden Festanstellung und zeitgleich aus meiner erstarrten Beziehung und begann, meinen eigenen Weg zu finden. Der Weg aus der Komfortzone war nicht einfach und oft hatte ich das Gefühl, im Nebel zu stochern. Doch neue Vorbilder und Mentorinnen halfen mir, wenn mich meine Ängste plagten. Das ist auch heute noch so.

Yoga, Meditation und Achtsamkeit im Alltag sowie ein ausgeglichener Lebensstil mit viel Schlaf, guter Ernährung und einer Balance zwischen meinen persönlichen Bedürfnissen und denen meiner Familie helfen mir, beruflich wie privat herausfordernde Wegabschnitte und neue Lebensphasen zu meistern.

Wenn ich alleine nicht weiterkomme, habe ich in meiner Schwester Isabell Gmal, Yogalehrerin und Acthsamkeitstrainerin und in meiner geistigen Schwester Kerrie Martin Schur, Yogalehrerin und Holistic Health Coach die besten Ansprechpartnerinnen, die ich mir wünschen kann. Eine solch wertvolle Unterstützung möchte ich in meiner eigenen Coachingpraxis weitergeben.